Arbeitsfelder / Schadstoff- und Geruchsausbreitung

Abb.: Geruchswahrnehmungshäufigkeiten im Nahbereich eines Hühnerstalles

 

 

Untersuchung von Geruchsausbreitung

Gerüche können die Luftqualität und somit unser Lebensumfeld beeinträchtigen. Sie werden in einer zunehmend sensibilisierten Umgebung auch im ländlichen Raum immer weniger toleriert und sind ein häufiger Grund für Beschwerden und Einwände bei Behörde.

Wir führen standortbezogene detaillierte Geruchsimmissionsprognosen für folgende Bereiche durch:

  • Gewerbe- und Industrieanlagen 

  • Abfalldeponien und -betriebe 

  • Landwirtschaftliche Betriebe mit Tierhaltung

  • Klär- und Kompostwerke 

Die Analyse und Vorhersage der Geruchsbelastung erfolgt in Zusammenarbeit mit Dr. Christa Etling richtlinienkonform (Geruchsimmissionsrichtlinie) unter Einsatz aktuellster Methoden und Verfahren. Komplexe Geruchsausbreitungsrechnungen werden mit dem Partikelmodell Modell LASAT (VDI-Richtlinie 3945) auf der Grundlage des in der TA-Luft 2002 vorgeschriebenen Rechenverfahrens durchgeführt.

 

 

©2013 meteoterra GmbH - Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der meteoterra GmbH. 

Die meteoterra GmbH ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten. - Impressum